Prüfberichte

A- A A+

Die NÖ Landesberufsschule in Zistersdorf befand sich ursprünglich im Schloss Zistersdorf, in dem nunmehr das an die NÖ Landesberufsschule angeschlossene Schülerheim untergebracht ist. Die Schule selbst befindet sich nun in Zubauten an dieses Schloss. Auf Grund der Finanzierungsformen der verschiedenen Baumaßnahmen sind sowohl die Schule als auch das Schülerheim im grundbücherlichen Eigentum der Hypo Niederösterreich – Immobilienleasinggesellschaft mbH.

Die wirtschaftliche Führung des Schülerheimes ist der Landesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker übertragen. Im Schuljahr 2002/2003 wurde die NÖ Landesberufsschule Zistersdorf von 918 Schülern besucht; 847 Schüler besuchten das angeschlossene Schülerheim.

Durch die enge Zusammenarbeit des Lehrerkollegiums mit Handwerk und Industrie wurde bzw. wird die Bedeutung der NÖ Landesberufsschule immer wieder hervorgehoben; dadurch entwickelt sich die Schule zu einem Kompetenzzentrum für die in der Schule unterrichteten Berufe, was auch zu Kontakten mit Schülern und Lehrern aus dem benachbarten Ausland führt. Hierin ist der Hauptgrund dafür zu sehen, dass es gelang, für den Ankauf von Laborgeräten in Zusammenhang mit dem nunmehr abgeschlossenen Neu- und Zubau Mittel des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) zu erlangen.

Die im Bericht aufscheinenden Ergebnisse betreffen durchwegs formale Feststellungen; soweit dies in ihrem Einflussbereich liegt, hat die NÖ Landesregierung zugesagt, Maß- nahmen im Sinne der dargelegten Kritik des NÖ Landesrechnungshofes zu treffen.

Bericht

CAF-Guetesiegel Website

Europäisches Qulifitätszertifikat
Der CAF (Common Assessment Framework) ist das für den öffentlichen Sektor entwickelte Qualitätsbewertungs - und Qualtätsmanagementsystem der Euopäischen Union.