Prüfberichte

A- A A+

Gegenstand der Prüfung waren die IT-Einrichtungen im Bereich der Gruppe Baudirektion (Abteilungen BD1 bis BD6 und NÖ Gebietsbauämter I-V), wobei die Vorgangsweise bei der Anschaffung von IT-Technologien und deren Finanzierung und Einsatz, sowie die Betreuung durch die IT-Koordinatoren Prüfungsschwerpunkte waren.

Das NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheim Scheiblingkirchen wurde im Jahr 1973 als Wohnheim eröffnet. Zwischenzeitlich haben sich die Aufgaben und Anforderungen in Richtung Pflegeeinrichtung verschoben, die auch zwei bauliche Umstrukturierungsmaßnahmen erforderlich machten. Trotz dieser Umbaumaßnahmen entspricht das Heim im derzeitigen Zustand nicht dem zu erwartenden Standard. Zufolge der Stellungnahme der NÖ Landesregierung wird voraussichtlich im Februar 2005 mit der Planersuche begonnen und ist mit Herbst 2006 mit dem Baubeginn eines neuen Heimes in unmittelbarer Nähe des derzeitigen Standortes zu rechnen.

Der NÖ Landesrechnungshof führte zum Bericht 15/2000, Hochwasserschutz, Donauhochwasserschutz Ardagger Markt, Sanierung 1999, eine Nachkontrolle durch, deren Hauptaspekt die Funktionalität während des Donauhochwassers im August 2002 war.

Die Schule in Obersiebenbrunn ist eine landwirtschaftliche Fachschule, die entsprechend den Bestimmungen des NÖ Landwirtschaftlichen Schulgesetzes und der NÖ Landwirtschaftlichen Schulorganisationsverordnung organisiert ist.

In der Stadtgemeinde Schrems besteht seit dem Jahr 1909 ein Altenheim, das jedoch in keiner Weise mehr den erforderlichen Standards entsprach, sodass mit Landtagsbeschluss vom 8. Oktober 1998 ein Neubau bewilligt wurde. Das neu errichtete NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheim Schrems ist seit Oktober 2000 in Betrieb. Mit Baukosten von € 7.384.733,42 (Einsparung gegenüber dem bewilligten Budget von € 433.046,72) konnte eine augenscheinlich gelungene Sozialeinrichtung geschaffen werden.

Das Ziel der Prüfung war es, einen Überblick über bestehende IT-Sicherheitseinrichtungen und –maßnahmen im Bereich der NÖ Bezirkshauptmannschaften zu vermitteln. Einen weiteren Schwerpunkt dieser Prüfungen bildete das Vorhandensein von Richtlinien und Dienstanweisungen sowie deren Einhaltung durch die Bediensteten der Bezirkshauptmannschaften. Die Überprüfung wurde vorrangig bei den einzelnen Bezirkshauptmannschaften vor Ort vorgenommen.

CAF-Guetesiegel Website

Europäisches Qulifitätszertifikat
Der CAF (Common Assessment Framework) ist das für den öffentlichen Sektor entwickelte Qualitätsbewertungs - und Qualtätsmanagementsystem der Euopäischen Union.