Prüfberichte

A- A A+

Prüfungsgegenstand war der Ankauf von IT-Ausstattungen für Pädagogik und Verwaltung sowie der Einsatz und die Betreuung der angeschafften IT-Komponenten in der Praxis bei den 17 öffentlichen landwirtschaftlichen Fach-, zwei Berufsschulen und zwei Exposituren landwirtschaftlicher Fachschulen in NÖ im Zeitraum 2002 bis 2004. Einen weiteren Schwerpunkt bildete das IT-Modellnetz, das als Pilotversuch für das Niederösterreichische Bildungsnetzwerk (NÖB) dient.

Prüfungsziel war – ohne auf eine detaillierte Darstellung der Situation bei den einzelnen landwirtschaftlichen Schulen in NÖ einzugehen – einen Gesamtüberblick darüber zu geben, wie der Stand und Einsatz informationstechnologischer Einrichtungen in diesem Sektor der Landesverwaltung ist und welche Teile des Berichtes des NÖ Landesrechnungshofes 11/2000, IT-Ausstattung, bereits umgesetzt bzw. behandelt wurden.

Bereits bei der letzten Prüfung (NÖ Landesrechnungshof 11/2000, IT-Ausstattung), hat der NÖ Landesrechnungshof der Abteilung Landwirtschaftliche Betreuung empfohlen, unter Einbindung der Abteilung Landesamtsdirektion-Informationstechnologie sicherzustellen, dass in Zukunft die Anschaffung von Hardware für landwirtschaftliche Berufs- und Fachschulen koordiniert erfolgt. Das von der NÖ Landesregierung in ihrer Stellungnahme in Aussicht gestellte Konzept konnte auch bei dieser Prüfung nicht vorgelegt werden.

Bei der Anschaffung von Hard- und Software (auch Peripheriegeräte) ist eine zentral koordinierte Vorgangsweise zu wählen.

Derzeit ist die IT-Koordination der Abteilung Landwirtschaftliche Bildung und der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen auf zwei Fachbereiche aufgeteilt. Durch Umstrukturierung und Zusammenführung einiger Punkte der jeweiligen Stellenbeschreibungen sind die zentrale Organisation und Beschaffung von IT-Komponenten und eine zentrale Betreuungsstelle für die Schulen organisierbar. Der Betreuungsumfang der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen durch IT-Kustoden ist durch die Schulbehörde genau zu definieren.

Das IT-Modellnetz wurde ursprünglich durch die Abteilung Landesamtsdirektion-Informationstechnologie für zehn Pflichtschulen und die Landwirtschaftliche Fachschule Mistelbach ausgeschrieben und vergeben. Der Pilotbetrieb wurde laufend erweitert, und es wurden weitere Landwirtschaftliche Fachschulen und gewerbliche Berufsschulen in das IT-Modellnetz eingebunden. Sinnvoller wäre es gewesen, vorerst eine nur auf die landwirtschaftlichen Schulen bezogene Evaluierung durchzuführen und anschließend festzulegen, ob und mit welchem finanziellen Aufwand weitere Schulen an dieses Netzwerk angebunden werden sollen.

Die NÖ Landesregierung hat zugesagt, den Empfehlungen und Beanstandungen des NÖ Landesrechnungshofes Rechnung zu tragen.

Bericht

CAF-Guetesiegel Website

Europäisches Qulifitätszertifikat
Der CAF (Common Assessment Framework) ist das für den öffentlichen Sektor entwickelte Qualitätsbewertungs - und Qualtätsmanagementsystem der Euopäischen Union.