Sonstiges

A- A A+

Von 18. bis 22. Februar 2019 besuchte Frau Vilma Mazeikiene, die Leiterin der Kontrolleinrichtung der Stadt Kupiskis in Litauen, im Zuge eines Studienaufenthalts den Landesrechnungshof.

Ziel war die Kontaktaufnahme mit den Vortragenden aus dem Landesrechnungshof, die bei EURORAI-Seminaren das Interesse von Frau Mazeikiene an einem weiterführenden Erfahrungsaustausch mit der NÖ Finanzkontrolle geweckt hatten. Im Mittelpunkt der Arbeitsgespräche im Landesrechnungshof standen daher die Prüfungsplanung, der Prüfungsablauf und die Prüfungskriterien, das Qualitätsmanagement und die Voraussetzungen für eine Auszeichnung mit dem Europäischen Qualitätszertifikat (Common Assessment Framework), die der Landesrechnungshof im Jahr 2019 neuerlich anstrebt. Weitere Themen bildeten die Datenschutzgrundverordnung sowie das Wissensmanagement.

Termine bei Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und beim Leiter des Stadtrechnungshofs, Manfred Denk MSc, vermittelten, welche Herausforderungen die aufstrebende Entwicklung der Landeshauptstadt für Ausbau, Finanzierung und Kontrolle der kommunalen Einrichtungen mit sich bringt. Für Gesprächsstoffe sorgte zudem die Nominierung Kaunas, der zweitgrößten Stadt Litauens, als Kulturhauptstadt 2022 und die Zusammenarbeit von St. Pölten und Land NÖ bei der Bewerbung um die Europäische Kulturhauptstadt 2024.

Den abschließenden Höhepunkt bildete ein Treffen mit Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing am Rande der Landtagssitzung am 21. Februar.

Mazeikiene 1

Mazeikiene 2

CAF-Guetesiegel Website

Europäisches Qulifitätszertifikat
Der CAF (Common Assessment Framework) ist das für den öffentlichen Sektor entwickelte Qualitätsbewertungs - und Qualtätsmanagementsystem der Euopäischen Union.