Am 12. März 2015 nahm der Rechnungshofausschuss den Bericht 3/2015 über die „Psychiatrische Versorgung von Erwachsenen in den NÖ Landeskliniken" und die von der Landerechnungshofdirektorin vorgelegten voraussichtlichen personellen und sachlichen Erfordernisse des Landesrechnungshofs im Jahr 2016 zur Kenntnis. Dazu informierte die Direktorin über die Arbeiten an der Zertifizierung, wofür eine Kundenbefragung erforderlich und mit der Donau Universität Krems geplant wird. Diese soll die überprüften Stellen und erstmals auch die Mitglieder des NÖ Landtags umfassen.

Weiters teilte sie mit, dass der im Vorjahr – für die technisch erforderlich gewordene Nachrüstung der Website – beantragter Nachtrag zum Voranschlag 2014 nicht beansprucht werden musste und dankte für die Budgetmittel. Der Landesrechnungshof wird das Rechnungsjahr 2014 trotz der außerplanmäßigen Ausgaben für das Upgrade der Website sogar mit Minderausgaben insbesondere für Personal und Reisekosten von rund 50.000 Euro abschließen können.